18.03.2020

Finanzierungsinfos für Unternehmen wegen Coronavirus-Krise

Anträge bei der IBB ab 19.03.2020 möglich

Die dynamische Ausbreitung des Coronavirus bremst die Berliner Wirtschaft und verursacht bei vielen Unternehmen Liquiditätsengpässe. Kurzfristig kann hier Unterstützung in Form von Überbrückungskrediten, Bürgschaften oder Liquiditätshilfen sowie weitere Maßnahmen wie z. B. Kurzarbeit hilfreich sein.
Dazu hat der Senat ein Volumen von bis zu 100 Mio. EUR an Überbrückungskrediten über die Investitionsbank Berlin (IBB) bereitgestellt. Zu diesen Mitteln werden bisher ausgeschlossene und nun sehr stark betroffene Branchen wie z. B. Einzelhandel, Gastronomie, Beherbergung und konsumorientierte Dienstleistung (z. B. Clubs) Zugang erhalten.
Anträge für diese Liquiditätshilfen können ab Donnerstag, den 19. März 2020, auf der Website der IBB gestellt werden. Informationen dazu erhalten Sie unter: https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/liquiditaetshilfen-berlin.html

Weitere Möglichkeiten / Unterstützungen

Über die Website der IBB können weitere Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten aufgerufen
werden:

  • Hausbank kontaktieren auch für Bundeshilfen über die KfW-Website
  • Sofern bei Finanzierungen Bürgschaften erforderlich sind – Website der Bürgschaftsbank
  • Wenn ihr Unternehmen aufgrund der weltweiten Krankheitsfälle durch das Coronavirus Kurzarbeit anordnet, können betroffene Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten
  • Steuerstundung verhandeln – sprechen Sie mit ihrem Finanzamt oder ihrem Steuerberater über die Möglichkeiten von Steuerstundungen

Alle weiterführenden Infos finden Sie hier.

Kommen Sie gut durch die Corona-Krise und: bleiben Sie gesund!

22.07.2020

Land Berlin erweitert Unterstützung der Berliner Wirtschaft

Zusätzliche Förderungen beschlossen> Mehr erfahren

22.06.2020

Werden Sie "Berliner Unternehmerin des Jahres"

Bewerbung bis zum 10. September 2020 absenden> Mehr erfahren

17.06.2020

CA$H ME IF YOU CAN

Finanzierung und Förderung in Berlin und Brandenburg 2020> Mehr erfahren