Wer kann eine Coaching BONUS-Förderung beantragen?

Gemäß der Richtlinie des Landes Berlin für das Förderprogramm Coaching BONUS werden projektbezogene Zuschüsse zu Beratungsleistungen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen gewährt.

Antragsberechtigt sind:

  • Unternehmen mit ausgeprägtem Technologiebezug
  • Unternehmen der Kreativwirtschaft sowie
  • Unternehmen des produzierenden Gewerbes und des produktionsnahen Dienstleistungsgewerbes – wenn eine Unternehmensnachfolge oder ein Internationalisierungsvorhaben angestrebt werden.

Die Unternehmen müssen ihren Sitz oder eine Betriebsstätte in Berlin haben. Die Coaching-Leistung muss in Berlin von einer ausgewählten Beraterin bzw. einem ausgewählten Berater aus dem programmeigenen Coach-Pool erfolgen.

Für die drei genannten Unternehmensgruppen gelten zudem individuelle Förderkriterien.

Förderkriterien für Unternehmen mit ausgeprägtem Technologiebezug

  • Der Geschäftszwecks bzw. die Geschäftsidee hat eine ausgeprägte Technologieorientierung.
  • Geplante oder angebotene Produkte und Dienstleistungen besitzen Innovationsgehalt.
  • Das Unternehmen oder die angebotenen Produkte/Dienstleistungen verfügen über ein konkretes Alleinstellungsmerkmal.
  • Die handelnden Personen verfügen über unternehmerisches Potenzial, kaufmännisches Grundverständnis und grundlegende Kenntnisse von Markt und Konkurrenz.

Förderkriterien für Unternehmen der Kreativwirtschaft

  • Das Geschäftsmodell muss wirtschaftlich tragbar und auf das Erzielen von Umsätzen aus der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen ausgerichtet sein. Erste Umsätze wurden mit dem Produkt/ mit der Dienstleistung bereits erwirtschaftet.
  • Geplante oder angebotene Produkte und Dienstleistungen sind das Ergebnis kreativer Eigenleistung.
  • Das Geschäftsmodell lässt Wachstumspotential erkennen.
  • Das Unternehmen oder die angebotenen Produkte/Dienstleistungen verfügen über ein konkretes Alleinstellungsmerkmal.
  • Die handelnden Personen verfügen über unternehmerisches Potenzial, kaufmännisches Grundverständnis und grundlegende Kenntnisse von Markt und Konkurrenz.

Förderkriterien für Unternehmen des produzierenden Gewerbes und des produktionsnahen Dienstleistungsgewerbes

  • Es werden Umsätze aus der Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen erzielt.
  • Es wird ein Internationalisierungsvorhaben verfolgt oder eine Unternehmensnachfolge organisiert.

Über die Höhe der Förderung informieren wir Sie auf der Seite „Wie viel?“.