Zahlen, Daten, Fakten

Was die Leistungen des Coaching BONUS im Einzelnen sein können und wie das Programm von den Kunden bewertet wird, zeigt der Auszug aus einer internen Befragung der 2012 geförderten Unternehmen:

Coaching-Ziele und Ergebnisse

Generell verfolgen die Coaching BONUS-KundInnen zumeist mehrere Ziele mit dem Coaching. Neben der Optimierung des Businessplans und der Formulierung einer Finanzierungsstrategie gewinnen Unternehmensorganisation sowie Fragen zu Personalressourcen thematisch zunehmend an Bedeutung. Die Befragten geben an, durch das Coaching „wertvolle Kontakte innerhalb der Gründerszene, zu Partnern und Kunden“ sowie eine „verbesserte Außendarstellung des Unternehmens“ erreicht zu haben.

Bewertung der Coaching-Leistung

Besonders positiv wurden die Klarheit der Teilaufgaben und die Vereinbarung eindeutiger Inhalte während des Coachings bewertet. 96 % haben die festgelegten Inhalte erreicht. Dementsprechend empfehlen 92 % der Befragten ihren persönlichen Coach und 97 % das Förderprogramm Coaching BONUS weiter. Der überwiegende Teil der Befragten beurteilt den Coaching-Prozess als unbürokratisch, als konkrete Hilfestellung von dauerhaftem Nutzen und als „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Umsetzung der Coaching-Inhalte

Mit 86,5% gibt die große Mehrheit an, dass die Bearbeitung der Coaching-Inhalte geholfen hat, ihre Ziele zu erreichen. Bei 57 % der Coachees wurden darüber hinaus sonstige Managementfragen mit dem Coach besprochen, die nicht Inhalt der vereinbarten Coaching-Leistungen waren. Zusätzliche Fragen betrafen beispielsweise Unternehmens- und Personalführung, Organisationsfragen, Unternehmensplanung, Investorensuche, Finanzierung und Finanzplanung / Buchhaltung, Gesprächsführung, Netzwerkaufbau sowie Vertrieb.

Die Vielfalt der Zusatzthemen zeigt, dass unsere Berater in der Lage sind, ihr Coaching flexibel an die Bedürfnisse ihrer KundenInnen anzupassen.

Wissensergänzung durch Seminarangebot

Über 90 % der TeilnehmerInnen empfanden die Seminare als hilfreich bzw. sehr hilfreich. 97 % der Befragten halten die Seminare für eine gute Ergänzung zum Coaching.

Statistische Informationen

Technologieorientierter Bereich

Hier dominieren die Branchen IT, Softwareentwicklung, Biotechnologie, Internet/Multimedia sowie Geräte- und Maschinenbau. Mit 89 % ist die Mehrheit dieser Coaching-Kunden männlich.

Kreativbereich

Die Schwerpunkte liegen bei Mode, Design, Kunst/Kultur, Film/TV, Buch-/Verlagswesen und Software/Games. 40 % der Coachees sind weiblich.

Vertrieb/Markt

Die Produkte und Dienstleistungen werden mehrheitlich international vertrieben. Lediglich 19,6 % der Unternehmen weisen einen regionalen Absatzmarkt auf.

Existenzgründer

Von 30 gecoachten Teams, die 2012 noch vor der Gründung standen, haben ein Jahr später 17 ihre Unternehmen gegründet. Im technologieorientierten Bereich besteht das Gründungsteam durchschnittlich aus 2,5 Personen (0,5 Frauen / 2 Männer), während es sich im Kreativbereich aus durchschnittlich 3 Personen zusammensetzt (1,7 Frauen und 1,3 Männer).