Erfolgsgeschichten

02.12.2016

Lebensrettende Wegbereiter

Scopis navigiert minimal-invasive Eingriffe in 3D

Präzise und möglichst fehlerfrei arbeiten sind die obersten Gebote bei Operationen am Gehirn. Denn dort geht es meist um Leben und Tod. Und je kleiner die Öffnung am Kopf ist, desto besser ist es für den Patienten. Deshalb versuchen Ärzte, viele Eingriffe minimal-invasiv durchzuführen.
Die Berliner Firma Scopis GmbH mit ihren Gründern Bartosz Kosmecki, Dr. Christopher Özbek und Andreas Reutter entwickelt im Bereich der Medizintechnik die passenden Instrumente für diese chirurgischen Eingriffe. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut und der Charité haben sie ein chirurgisches Navigationssystem entwickelt: Es zeigt den Medizinern während der Operation, wie der beste Weg durch den Kopf ist, um beispielsweise einen Tumor zu entfernen, und wo sie sich gerade mit ihrem Gerät befinden. Dafür verwendet Scopis Augmented Reality und ist weltweit führend – die Produkte werden in über 50 Länder verkauft. Dank des Förderprogramms Transfer BONUS, das die Zusammenarbeit von Unternehmen mit der Wissenschaft bezuschusst, konnten die Produkte stetig weiterentwickelt werden. „Transfer BONUS ist ein Programm, das kurzfristig bewilligt wird, einfach in der Handhabung ist und sehr viel Effekt mit sich bringt. Wir haben damit jedes Mal eine signifikante Verbesserung des Produktes durchführen können“, erklärt der Geschäftsführer von Scopis, Bartosz Kosmecki. Sein Weg war durch das Studium mit dem Schwerpunkt Medizintechnik vorgezeichnet: vom Ingenieur zum wissenschaftlichen Mitarbeiter hin zum Unternehmer. Schon früh haben die drei Scopis-Gründer bezuschusstes Coaching durch das Förderprogramm Coaching BONUS erhalten. Dabei stand ihnen der Berliner Unternehmensberater Dr. Christof Schaffrannek zur Seite. „Das Coaching zu Beginn der Firmengründung war sehr wichtig. Denn Dr. Schaffrannek hat uns geholfen, unternehmerisches Denken zu entwickeln. Außerdem haben wir gelernt, verständlich zu vermitteln, was wir machen. Das ist vor allem in Gesprächen mit Investoren sehr wichtig“, erläutert Kosmecki. In diesem Sinne können wir nur – zu unser aller Wohl – wünschen, dass Scopis weiterhin so erfolgreich ist.

Kontakt

Scopis GmbH
Heinrich-Heine-Platz 10
10179 Berlin

030 / 201 69 38 0

info@scopis.com

www.scopis.com

29.08.2016

Des Pudels Kern

Nie mehr schlechte Noten> Mehr erfahren

15.07.2016

Lebenswichtige Ideen

Praxisgezogene Forschung der LMTB hilft den Patienten> Mehr erfahren

27.05.2016

Das bleibt in der Familie

Die Unternehmens-Nachfolge der Lischka GmbH> Mehr erfahren